“Roadtrip to Norway” als Social Media Offensive

Kampagne “Roadtrip to Norway” des Norway Convention Bureau/Innovation Norway

Vom 28. November bis zum 1. Dezember fand der dritte “Roadtrip to Norway” statt. Dieses Mal ging die Reise für zwei Eventplaner in die norwegische Olympiastadt Lillehammer. Das Norway Convention Bureau lädt Veranstaltungsplaner – gemeinsam mit einer Begleitperson nach Wahl – 2013 und 2014 an ingesamt fünf Terminen zu einem individuellen viertägigen Wochenendtrip ein. Eventmanager können so zum ersten Mal eine MICE-Destination auf eigene Faust erkunden und profitieren von einem deutlich größeren Entdeckungsspielraum vor Ort. Sie sollen ihr ganz persönliches Norwegen-Abenteuer erleben und so ein besseres Feeling für die Besonderheiten der Destination bekommen.

Eine weitere Besonderheit der Roadtrips: Die Planer berichten live aus der jeweiligen Destination, posten Fotos in Social Media und schreiben hinterher einen kleinen Reisebericht, der im Norwegen MICE Newsroom veröffentlicht wird. Das Konzept bedarf einer engen Zusammenarbeit zwischen dem Norway Convention Bureau, dessen Partner vor Ort, der ausführenden Agentur tmf dialogmarketing GmbH sowie natürlich der eingeladenen Planer. Die Resonanz auf das Projekt ist überwältigend:

„Ganz tolle Idee! Mutig und zugleich innovativ.“

„Es hat mir sehr gut gefallen, dass wir uns die Zeit selbst frei einteilen konnten. (…) Unabhängig von den offiziell vorgeschlagenen Sehenswürdigkeiten haben wir uns einen Mietwagen genommen, um die Umgebung um Trondheim besser kennenzulernen. Unsere Ansprechpartnerin von Visit Trondheim hat sich sofort darum gekümmert – toll.“

„Es war wirklich sehr spannend, eine Destination auf diese Art und Weise kennen zu lernen. Außerdem war es für mich das erste Mal überhaupt in Norwegen, so dass ich jetzt einen kleinen Eindruck von dem Land bekommen konnte.“

Auf Facebook und Twitter (#RoadtriptoNorway) haben die Planer und norwegischen Partner kräftig gepostet und geteilt und die daheimgebliebenen Planer mit nützlichen Informationen und Tipps zu den jeweiligen Destinationen versorgt. Wir haben im Norwegen Newsroom vor, während und nach den Roadtrips berichtet, Fotos zusammengestellt und die interessanten Reiseberichte veröffentlicht. Ein paar Beispiele gibt es hier vom Herbst-Roadtrip (12. – 15. September 2013):

- Trondheim
- Stavanger
- Lofoten
- Bergen

Die Roadtrips und die damit verbundene Social Media Offensive verstärkendie Kommunikation zwischen den Destinationen und den Planern, es werden Tipps und Erfahrungen ausgetauscht und neue Kontakte geknüpft. Nützliche Informationen werden über viele verschiedene Kanäle gestreut und erzielen damit eine sehr hohe Reichweite, die oft über die Branche hinausgeht. Die Destinationen profitieren von der erhöhten Aufmerksamkeit für ihre Services und Besonderheiten, die Planer von umfangreichen und leicht zugänglichen Informationen und Insidertipps, die direkt von Kollegen stammen und damit besonders wertvoll sind.

Die nächsten Termine für den “Roadtrip to Norway”:

27. Februar bis 2. März 2014: Lillehammer und Oslo
7.  bis 10. März 2014: Lofoten-Inseln

Weitere Informationen zur Bewerbung und zum Ablauf der Reisen finden Sie zu gegebener Zeit im Norwegen Newsroom.

Pressekontakt:
Norway Convention Bureau/Innovation Norway
c/o piranha presse & pr GmbH
Susanne Hertenberger
Raiffeisenstraße 8
D-97209 Veitshöchheim
Tel: +49 (0)931 9002 110
Mail: s.hertenberger@piranha-pr.de

Weitere Informationen zu Norwegen als MICE-Destination finden Sie im Norwegen Newsroom.

Roadtrip to Norway – die neue Kampagne des Norway Convention Bureau/Innovation Norway ist ein voller Erfolg

„Ganz tolle Idee! Mutig und zugleich innovativ.“

Der „Roadtrip to Norway“ geht in die zweite Runde. Im September 2013 lädt das Norway Convention Bureau deutsche Eventplaner erneut dazu ein, eine Destination nach Wahl individuell zu bereisen. Die ersten Roadtrips fanden vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2013 in die norwegischen Städte Bergen und Trondheim statt und waren ein voller Erfolg!

Das Besondere am Konzept „Roadtrip to Norway“: Die Veranstaltungsplaner reisen auf eigene Faust gemeinsam mit einer Begleitperson nach Norwegen. Es gibt kein vorgegebenes Programm für die vier Tage. „Es hat mir sehr gut gefallen, dass wir uns die Zeit selbst frei einteilen konnten. (…) Unabhängig von den offiziell vorgeschlagenen Sehenswürdigkeiten haben wir uns einen Mietwagen genommen, um die Umgebung um Trondheim besser kennenzulernen. Unsere Ansprechpartnerin von Visit Trondheim hat sich sofort darum gekümmert – toll“, lautet das begeisterte Feedback eines Planers.

Die Eventmanager erhalten vor Ort ein Travel Kit mit allen wichtigen Informationen, Tour- und Venuevorschlägen, Gutscheinen für öffentliche Verkehrsmittel und Restaurants sowie fünf bis sechs kleinen Aufgaben, die sie während ihres Aufenthaltes lösen müssen. Eine Kontaktperson des örtlichen Convention Bureau unterstützt die Planer und steht jederzeit für Fragen zur Verfügung. “Die Betreuung und Organisation vor Ort waren sehr gut. Das Travel Kit war sehr umfangreich und mit allen notwendigen Unterlagen versehen. (..) Die Aufgaben waren schön. Man bekommt dadurch einen anderen Blick für die Dinge!”

Gewagt und gewonnen

Die positive Resonanz zeigt: Die Kampagne „Roadtrip to Norway“ bringt die unterschiedlichen Interessen und Anforderungen, die Veranstaltungsplaner heutzutage mit einem gelungenen Fam Trip verbinden, erfolgreich unter einen Hut. Das Konzept hat die tmf dialogmarketing GmbH gemeinsam mit dem Norway Convention Bureau/Innovation Norway entwickelt. Tina Fraune, Senior Advisor Online-Marketing/MICE bei Innovation Norway: „Mit den ‚Roadtrips to Norway‘ als innovative Weiterentwicklung der traditionellen Fam Trips haben wir etwas gewagt – und gewonnen. Wir sind gespannt auf die weiteren Termine.“

Die nächsten Trips führen vom 12. bis zum 15. September 2013 in die Städte Oslo, Bergen, Stavanger und Trondheim sowie auf die Inselgruppe Lofoten. Die weiteren Termine: 28. November bis 1. Dezember 2013 in Lillehammer, 27. Februar bis 2. März 2014 in Lillehammer und Oslo und zuletzt vom 7. bis zum 10. März 2014 auf den Lofoten.

Wenn Sie Interesse haben, als Journalist oder Pressevertreter eine der Reisen zu begleiten, melden Sie sich gerne bei Susanne Hertenberger, s.hertenberger@piranha-pr.de oder 0931 9002 110. Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung.

Im Norwegen MICE Newsroom finden Sie für Ihre Recherche fortlaufend weitere Informationen zur Kampagne sowie Aktuelles und Besonderes rund um das Thema Events in Norwegen.

Pressekontakt:
Norway Convention Bureau/Innovation Norway
c/o piranha presse & pr GmbH
Ansprechpartner: Susanne Hertenberger
Raiffeisenstraße 8
D-97209 Veitshöchheim
Tel: +49 (0)931 9002 110
Mail: s.hertenberger@piranha-pr.de

Oslo bewirbt sich um Olympische Winterspiele 2022

Oslo bewirbt sich als erste Stadt für die Olympischen Winterspiele 2022. Dies gab der Stadtrat der norwegischen Kapitale letzte Woche bekannt. Damit würden die Winterspiele nach 1952 (Oslo) und 1994 (Lillehammer) zum dritten Mal in Norwegen stattfinden.

Am 19. Juni will Oslo einen Antrag für eine Staatsgarantie bei der norwegischen Regierung einreichen. Am 9. September, am gleichen Tag, an dem auch das norwegische Parlament gewählt wird, wird das Volk zur Kandidatur befragt. Die Stadt hofft auf Unterstützung der norwegischen Bevölkerung.

Ebenfalls interessiert an der Gastgeberrolle für 2022 sind neben Oslo bis jetzt Krakau, Barcelona, das ukrainische Lwiw und das kasachische Almaty sowie München. Der Schweizer Kanton Graubünden musste seine Ambitionen nach einer gescheiterten Volksabstimmung begraben. Anmeldeschluss für die Kandidatur ist am 14. November 2013, die Bewerbungsunterlagen müssen dann bis zum 13. März 2014 beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) eingereicht werden.

Oslo liegt idyllisch und gut erreichbar zwischen Fjord und Hügeln. Das Zentrum ist sehr urban, in kurzer Zeit ist man jedoch außerhalt der Stadt in Skigebieten und weiteren Veranstaltungsorten. Das Konzept, das Oslo einreichen will, heißt denn auch “Games in the City”.

Unklar ist noch, wie hoch die Kosten sein werden, sollte Norwegens Hauptstadt wirklich Gastgeber der Winterspiele werden. Allein die Vorbereitungen für eine mögliche Bewerbung sollen bisher gut 90 Millionen Kronen (rund 11.7 Millionen Euro) verschlungen haben.

Quelle und weitere Informationen:

http://www.nzz.ch/aktuell/sport/uebersicht/oslo-will-1.18094520

http://www.europeonline-magazine.eu/oslo-will-sich-um-olympia-2022-bewerben—konkurrenz-fuer-muenchen_284756.html

Pressekontakt:
Norway Convention Bureau/Innovation Norway
c/o piranha presse & pr GmbH
Ansprechpartner: Susanne Hertenberger
Raiffeisenstraße 8
D-97209 Veitshöchheim
Tel: +49 (0)931 9002 110
Mail: s.hertenberger@piranha-pr.de

http://www.visitnorway.com/en/Meetings

http://www.visitnorway.com/meetings/newsroomDE

Roadtrip to Norway – die neue Kampagne des Norway Convention Bureau/Innovation Norway

Das Geheimnis um den “Roadtrip to Norway” ist gelüftet. Am Montag, 15. April 2013, fand in Frankfurt am Main das offizielle Kickoff Event zur neuen Kampagne des Norway Convention Bureau/Innovation Norway statt. Rund 40 geladene Eventmanager aus deutschen Agenturen und Unternehmen, Vertreter aus sechs norwegischen MICE-Destinationen sowie sieben weitere Kooperationspartner des Norway Convention Bureau folgten der Einladung in die Mainmetropole.

Der Clou der Roadtrips: Das Norway Convention Bureau lädt Veranstaltungsplaner aus Deutschland dieses Jahr gemeinsam mit einer Begleitperson nach Wahl zu einem individuellen dreitägigen Wochenendtrip ein. Eventmanager können so zum ersten Mal eine MICE-Destination auf eigene Faust erkunden und profitieren von einem deutlich größeren Entdeckungsspielraum vor Ort. Tina Fraune, Senior Advisor Online-Marketing/MICE bei Innovation Norway: „Es wird immer schwieriger, die unterschiedlichen Interessen und Anforderungen der Eventmanager in einem Gruppen-Fam Trip unter einen Hut zu kriegen. Deswegen sollen die Planer dieses Jahr ihr ganz persönliches Norwegen-Abenteuer erleben und so ein besseres Feeling für die Besonderheiten der Destination bekommen.“

Die Veranstaltungsplaner können aus den sechs norwegischen Reisezielen Bergen, Oslo, Lillehammer, Stavanger, Trondheim und den Lofoten ihren Favoriten auswählen und das Programm vor Ort mehrheitlich selbst zusammenstellen. Bei ihrer Ankunft in Norwegen erhalten sie ein Travel Kit mit allen wichtigen Informationen, Tour- und Venuevorschlägen, Gutscheinen für öffentliche Verkehrsmittel und Restaurants sowie fünf bis sechs kleine Aufgaben, die sie während ihres Aufenthaltes lösen müssen. Der Kickoff Abend in Frankfurt war auch gleichzeitig der Startschuss für die Anmeldung zu einem der Wochenenden in Norwegen. Der erste Roadtrip findet vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2013 in Bergen, Trondheim und Stavanger statt. Die weiteren Termine: 12. bis 15. September 2013 in Oslo, Bergen, Trondheim und auf den Lofoten, 28. November bis 1. Dezember 2013 in Lillehammer, 27. Februar bis 2. März 2014 in Lillehammer und Oslo und zuletzt vom 7. bis zum 10. März 2014 auf den Lofoten.

Wenn Sie Interesse haben, als Journalist oder Pressevertreter eine der Reisen zu begleiten, melden Sie sich gerne bei Susanne Hertenberger, s.hertenberger@piranha-pr.de oder 0931 9002 110. Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung.

Pressekontakt:
Norway Convention Bureau/Innovation Norway
c/o piranha presse & pr GmbH
Ansprechpartner: Susanne Hertenberger
Raiffeisenstraße 8
D-97209 Veitshöchheim
Tel: +49 (0)931 9002 110
Mail: s.hertenberger@piranha-pr.de