Events Magazin: maritime Incentives auf der Club Med 2

Club Med Groups & Incentives: Club Med 2

Club Med 2, Copyright: Club Med Groups & Incentives

Das deutsche Fachmagazin für Live-Kommunikation “Events” berichtet in seiner aktuellen Ausgabe in einer Case Study über eine ganz besondere Incentive-Reise: Das internationale Unternehmen proWIN lud seine erfolgreichsten Vertriebsmitarbeiter auf eine exklusive viertägige Kreuzfahrt auf der Club Med 2 ein. Ende September dieses Jahres stach die Gruppe im italienischen Civitavecchia in See und segelte über Porto-Vecchio (Korsika) und Portofino (Italien) in die französische Küstenstadt Nizza.

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von Events (Seite 82/83) mehr über das abwechslungsreiche Programm und die Möglichkeit, Incentives auf hoher See zu veranstalten.

Regelmäßige News zu Club Med Groups & Incentives, besonderen Angeboten und Terminen erfahren Sie auf unserem internationalen Club Med Newsroom.

Kontakt bei Club Med Groups & Incentives:
Daniel Rudolf
Manager Groups & Incentives
daniel.rudolf@clubmed.com
+49 (0)6196 76 40 140

Huffington Post Online berichtet über Norwegen

Die deutsche Huffington Post Online berichtete in den letzten Wochen mehrmals über Norwegen als Veranstaltungs- und Incentivedestination. Die Artikel hat die freie Journalistin Simone Janson geschrieben, die im Juni dieses Jahres eine Woche für Innovation Norway in Nordnorwegen unterwegs war. Unter anderem hat sie die Lofoteninseln sowie die Städte Tromsø und Trondheim besucht und ist ein Stück auf der berühmten Hurtigrutenlinie mitgefahren.

Ihre Artikel für die Huffington Post:

- Seminare im Grünen: die Konferenz-Alternative?

- Histotainment: Meetings an historischen Orten

- Meetings reif für die Insel

- Meeting-Location: Designtes Umfeld gleich mehr Kreativität?

Lesen Sie auch Simone Jansons Kolumne “Wandermeetings” auf Welt online.

Pressekontakt:
Norway Convention Bureau/Innovation Norway
c/o piranha presse & pr GmbH
Ansprechpartner: Susanne Hertenberger
Raiffeisenstraße 8
97209 Veitshöchheim
Tel: +49 (0)931 9002 110
Mail: s.hertenberger@piranha-pr.de

 

 

 

CIM Magazine reports on Handan’s Candidacy for ICCA President

The German-English trade magazine CIM – Conference & Incentive Management publishes in the current issue a short interview with Handan Boyce, candidate for the ICCA presidency as well as a destination report on Istanbul. Özgül Özkan Yavuz has been appointed new managing director of the Istanbul Convention & Visitors Bureau in July 2014.

Click on the online edition to read the whole article (page 38 – 41 and page 113).

Your contact at piranha content & pr:
Susanne Hertenberger
Head of Content & PR
0049 (0)931 9002 110
s.hertenberger@piranha-pr.de

Røros – reiches Kulturerbe und unberührte Natur mitten in Norwegen

Røros mit der berühmten weißen Kirche, Copyright: CH – Visitnorway.com

Die kleine Bergbaustadt Røros liegt im Osten Norwegens inmitten einer bergigen Landschaft auf 630 Metern über dem Meeresspiegel. Umgeben von Seen, Flüssen, Mooren und Bergen vermittelt der Ort einen ganz besonderen Eindruck des skandinavischen Landes. Røros bietet sowohl im Sommer als auch im Winter einmalige Teambuilding- und Incentiveprogramme. In der abwechslungsreichen Landschaft gibt es viele Wanderrouten sowie Möglichkeiten zum Angeln, Jagen oder Pilze und Beeren sammeln.

Røros ist bekannt für einheimische Produkte wie frisches Elch- oder Rentierfleisch, biologischer Käse, Fladenbrot („Lefse“) oder selbstgebrautes Bier. Die süßen Moltebeeren wachsen ausschließlich in nordischen Ländern. Auf einer „Food-Safari“ besuchen Gruppen einheimische Bauern und Lebensmittelproduzenten, um kulinarische Traditionen und Besonderheiten kennenzulernen und selber zuzubereiten. Etwas abenteuerlicher wird es in den kalten Monaten, wenn Gruppen beispielsweise mit dem Schneemobil zum Eisfischen fahren oder rasante Fahrten mit Hundeschlitten unternehmen können.

Ab Mitte des 17. Jahrhunderts wurden in Røros Eisen- und Kupfererz abgebaut, 1977 fand die Tradition nach über dreihundert Jahren ein Ende. Die bunte kleine Holzhausstadt gehört seit 1980 zum UNESCO Weltkulturerbe und hat sich zu einem der beliebtesten Reiseziele in Norwegen entwickelt. Bergbau und Landwirtschaft haben den Ort geprägt und ihm einen einzigartigen Charakter verliehen. Für Veranstaltungen steht unter anderem das Konferenz- und Kulturzentrum Storstuggu zusammen mit dem Røros Hotel zur Verfügung. Die Anlage hat Kapazitäten für bis zu 600 Personen. Dazu gehören unter anderem die moderne Falkberget Halle sowie das Amphitheater Gropa.

Im Bergbaumuseum, der so genannten Smelthytta, können sich Besucher in alte Zeiten zurückversetzen lassen. Im Sommer werden für Gruppen regelmäßig Führungen durch das weitläufige Stollensystem der Olavsgrube etwas außerhalb der Stadt veranstaltet. Rund um das Städtchen (ca. 5.600 Einwohner) gibt es zahlreiche alte Bergbauernhöfe, die auch heute noch bewohnt sind und einen faszinierenden Einblick gewähren in landwirtschaftliche Traditionen.

Vor allem im Bereich nachhaltige Meetings und Konferenzen nimmt Røros eine Vorreiterrolle ein. Die Stadt gehört zu den ersten des Landes, die kürzlich mit dem neuen Gütesiegel Sustainable Destinations ausgezeichnet wurden. Bereits 2012 gewann Røros den Tourism for Tomorrow Award in der Kategorie Destination Stewardship beim World Travel & Toursm Council´s (WTTC) Award in Tokyo und vor drei Jahren den internationalen World Responsible Tourism Award als beste Destination.

Røros hat einen eigenen kleinen Flughafen und ist von Oslo aus mit täglichen Direktflügen (außer samstags) der Airline Widerøe zu erreichen. Die Stadt liegt etwa 380 Kilometer nördlich der Hauptstadt und 155 Kilometer südlich von Trondheim. Es bestehen regelmäßige Zugverbindungen von Oslo und Trondheim nach Røros.

Besuch in der Olavsgrube, Copyright: CH – Visitnorway.com

Weitere Informationen finden Sie hier:

-      Destination Røros

-      Visit Norway

-      Weltkulturerbe Røros


Pressekontakt:

Norway Convention Bureau/Innovation Norway
c/o piranha presse & pr GmbH
Ansprechpartner: Susanne Hertenberger
Raiffeisenstraße 8
D-97209 Veitshöchheim
Tel: +49 (0)931 9002 110
Mail: s.hertenberger@piranha-pr.de

Convention International über die boomende MICE-Destination Oslo

Das Fachmagazin für Veranstaltungsplaner Convention International veröffentlichte den zweiten Teil des Reiseberichts von Thomas Jäckle in der Mai-Ausgabe 2014: “MICE-Destination Oslo: Die junge Generation macht aus der Stadt eine Boomtown”. Der Journalist war vom 12. bis zum 15. September 2013 im Rahmen der Kampagne “Roadtrip to Norway” in  den Städten Oslo und Trondheim unterwegs. Vielen Dank für die schönen Beiträge!

Lesen Sie hier den Bericht über Oslo.

Den Artikel über Trondheim können Sie hier nachlesen.

Pressekontakt:
Norway Convention Bureau/Innovation Norway
c/o piranha presse & pr GmbH
Ansprechpartner: Susanne Hertenberger
Raiffeisenstraße 8
97209 Veitshöchheim
Tel: +49 (0)931 9002 110
Mail: s.hertenberger@piranha-pr.de

Besuchen Sie uns auch auf: http://www.visitnorway.com/meetings/newsroomDE

Norwegen führend im Bereich nachhaltige Meetings und Konferenzen

Kein Land fördert die bewusste Umsetzung des Nachhaltigkeits-Prinzip für inländische Reiseziele und Hotels so effizient wie Norwegen. Besonders in Sachen Meetings und Incentives übernimmt das nordeuropäische Land weltweit eine Vorreiterrolle. Die Fachzeitschriften Convention International und Events sowie das News-Portal Geschäftsreisekontakt berichten online über nachhaltige Meetings und Konferenzen in Norwegen.

- Convention International, das Magazin für Tagungsplaner, am 4. Juli 2014

- Events Magazine, Management-Magazin für Live-Kommunikation, am 7. Juli 2014

- Geschäftsreisekontakt, Deutschlands e-News Service für den Geschäftsreisemarkt, am 4. Juli 2014

Pressekontakt:
Norway Convention Bureau/Innovation Norway
c/o piranha presse & pr GmbH
Ansprechpartner: Susanne Hertenberger
Raiffeisenstraße 8
97209 Veitshöchheim
Tel: +49 (0)931 9002 110
Mail: s.hertenberger@piranha-pr.de

Norway – one of the less expensive meeting destinations!

Norway is a fantastic destination and a very suitable country to host your meetings, incentives and congresses but unfortunately it is too expensive to organise an event in Norway.

This is how many think about Norway as a destination, but that is before they have started to compare prices. The fact is that Norway is one of the less expensive meeting destinations in Europe and provides good value for money. And more and more meeting planners are discovering this.

Norway is wrongly perceived as an expensive country. In a survey by The Guardian from 2010 Norway and Sweden topped the list of European countries the consumers believed to be the most expensive holiday destinations. But when looking at the actual costs of vacationing in Norway, Norway drops to 18th place on the list out of 30 countries. When including flights Norway is down to a 25th place. According to this survey Norway is actually among the cheapest countries to vacation in.

A price comparison report from M&it magazine conducted in May 2013 shows the same. M&it Magazine gathered prices from 19 different convention centres in Europe for a full-day meeting with 1000 delegates, including a two-course lunch with mineral water and two coffee breaks. Oslo Congress Centre was placed as the 5th most price-competitive congress centre in Europe according to this survey. The most expensive alternatives were priced 50 percent more than Oslo Congress Centre.

“This is great news!” says new director of Norway Convention Bureau Frode Aasheim. “We have long known that we are competitive when it comes to prices on meeting rooms, hotels and conference packages but now we also have facts to support us. There are no reasons NOT to book Norway as your next destination!”

The fact is that yes, Norway has expensive alcohol due to taxes set by the government. But on many other areas Norway is perhaps surprisingly price competitive and with excellent hotel and meeting facilities.

Norway provides good value for money and due to its stunning nature and the wide range of possible activities in the nature Norway is a natural choice for your next meeting, incentive, congress or event. Welcome to Norway!

For more information contact:
Frode Aasheim
Norway Convention Bureau
frode@norwayconventionbureau.no
www.visitnorway.com/meetings
MICE Newsroom: http://www.visitnorway.com/meetings/newsroomDE
+47 21 06 32 12

Wilderness Scotland – einmalige Abenteuer für Firmen und Gruppen

Passend zum Motto „Natural Scotland 2013“ des schottischen Tourismusbüros nutzt das Land die Gelegenheit, Outdoor-Veranstaltungen und Abenteuer unter freiem Himmel für den Geschäftstourismus stärker hervorzuheben. Die einzigartigen Landschaften von den Küsten bis zu den Highlands sind ein Paradies für Incentivetrips oder Teambuilding-Events sowie ein beeindruckender Hintergrund für Tagungen und Kongresse. Wilderness Scotland, einer von Schottlands führenden Reiseveranstalter, hat für das Jahr der Natur besonders außergewöhnliche Angebote für Firmen und Gruppen zusammengestellt – Abenteuer in der Wildnis von Knoydart Peninsula, Wanderungen durch den Cairngorms Nationalpark oder Gipfeltouren auf einen der höchsten schottischen Berge, der so genannten Munros.

VisitScotland Business Tourism Unit, April 2013: Die schottischen Highlands gehören zu den beliebtesten Outdoor-Destinationen weltweit. Sowohl Individualreisende als auch Firmen und Gruppen können in der freien Natur an Land und auf dem Wasser unvergessliche Abenteuer erleben. Wilderness Scotland, mit Sitz in Aviemore mitten im Cairngorms National Park, wurde als einzige Adventure Travel Company in Schottland vom Fremdenverkehrsamt VisitScotland mit fünf Sternen für sein breites und abwechslungsreiches Angebot, die Qualität der organisierten Reisen sowie für die Bereiche Umweltschutz und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Das Fachmagazin National Geographic kürte Wilderness Scotland im Jahr 2009 sogar zum Abenteuerveranstalter Nummer 1 in Europa.

„Ein großartiges, sehr lehrreiches Teambuilding-Erlebnis mit fantastischen Reiseleitern an einem überwältigend schönen Fleckchen Erde“, lautete das Fazit eines Teilnehmers nach einer viertägigen Tour durch die schottische Wildnis Knoydart Peninsula. Eine internationale Versicherungsgruppe reiste mit 26 Mitarbeitern nach Schottland, um weit abseits des Alltags bei Abenteuer, Spaß und gutem Essen und Trinken den Zusammenhalt im Team zu stärken. Der Trip startete in London, mit dem Zug führte die Fahrt mitten durch beeindruckende Landschaften, an denen schon der Hogwarts Express in den Harry Potter Verfilmungen vorbeigezogen war, bis ins kleine Dorf Mallaig. Dort empfing ein Reiseleiter von Wilderness Scotland die Reisenden. Das Gepäck wurde auf Highspeed Power Boote (RIBs) verladen, welche die Gäste zur Barrisdale Bay brachte, wo das Basiscamp für die nächsten vier Tage aufgeschlagen wurde. Nach einem typisch schottischen Abendessen erörterten die Teilnehmer bei einer heißen Schokolade oder einem Gläschen Whisky das Programm für die nächsten Tage.

Dazu gehörten Streifzüge durch die Natur, bei denen die Gruppe vom Guide Interessantes über die Tiere und Pflanzen in der Umgebung erfuhr und praktische Tipps zum Überleben in der Wildnis erhielt. Höhepunkt der Tour war eine Gipfelwanderung auf den knapp 1000 Meter hohen Luinne Bhein mit anschließendem Dinner und einer Whiskyverkostung im Camp. Am letzten Tag machte die Gruppe im 100 Einwohner-Ort Inverie einen Abstecher ins „Old Forge“, das wohl abgelegendste Pub Großbritanniens, bevor es per Schnellboot und Zug wieder zurück nach London ging.

Entscheidend für den Erfolg eines solchen Teambuilding-Abenteuers sind die langjährigen Erfahrungen sowie die exklusiven Destinationskenntnisse des Organisators. Das Team von Wilderness Scotland plant bereits seit über zehn Jahren Reisen für bis zu 400 Personen in den schottischen Highlands und kennt alle Vorzüge und  Tücken der Gegend. In enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern vor Ort gelingt es dem Unternehmen, immer wieder neue und beeindruckende Plätze als Reiseziel anzubieten. Eine stetige Qualitätskontrolle garantiert einen reibungslosen Ablauf und jederzeit die Sicherheit der Teilnehmer. Wilderness Scotland stellt Touren auf Anfrage auch nach persönlichen Bedürfnissen und Wünschen seiner Kunden zusammen. Übernachten in einem altehrwürdigen Schloss, eine Kanufahrt auf dem offenen Meer oder eine Fahrradtour durch die Hügellandschaft? Nichts ist unmöglich – für Firmen und Gruppen bietet Schottland im Jahr der Natur schier unendliche Möglichkeiten an Events und Veranstaltungen in der freien Natur.

Unter folgendem Link finden Sie die Logos zum „Year of Natural Scotland 2013“ zum Download: http://www.visitscotland.org/business_support/advicelink/year_of_natural_scotland/marketing_tools/logo.aspx

Weitere Informationen und Angebote finden Sie unter:
http://www.wildernessscotland.com/
http://www.conventionscotland.com/german/


Pressekontakt der VisitScotland BTU:

piranha presse & pr GmbH
Kontaktperson: Susanne Hertenberger
Raiffeisenstraße 8
D-97209 Veitshöchheim
Phone: + 49 (0)931 9002 110
Fax: + 49 (0)931 9002 199
s.hertenberger@piranha-pr.de
 
www.conventionscotland.com/german